16.11.2020, 10:20 Uhr Athen: Kopf von Hermes-Statue gefunden

1 min Lesezeit 16.11.2020, 10:20 Uhr

Bei Bauarbeiten in Athen ist der Kopf einer antiken Statue des griechischen Götterboten Hermes gefunden worden. Wie das Kultusministerium mitteilte, stammt der Marmorkopf aus dem späten vierten oder dem frühen dritten Jahrhundert vor Christus. Das gut erhaltene Objekt sei bei Grabungen zur Modernisierung der Kanalisation nur rund 1,3 Meter unter dem Trottoir einer belebten Strasse gefunden worden. Hermes-Skulpturen wurden im antiken Griechenland häufig als Symbol an Strassenkreuzungen aufgestellt. In der griechischen Mythologie ist Hermes der Sohn des Göttervaters Zeus und ein geflügelter Bote, was ihn zum Schutzpatron der Reisenden und Kaufleute macht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.