Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag
  • Kultur
  • Rezension
Pippi Langstrumpf mit ihren Freunden Annika und Tommy auf einer Bootstour. (Bild: Milena Koller)

Kindergerechtes Musical am Luzerner Alpenquai Astrid Lindgrens Pippi Langstrumpf feiert Geburtstag

3 min Lesezeit 06.11.2017, 11:15 Uhr

«Das Zelt» präsentierte diesen Sonntagvormittag mit «Pippi feiert Geburtstag» eines der zeitlosen Kinderbücher von Astrid Lindgren als Musical. Das von Brigitte Maag inszenierte Bühnenereignis unterhielt Alt und Jung mit mitreissender Musik, engagierten Darstellern und vielerlei Schabernack.

Pippi Langstrumpf war das Erstlingswerk der schwedischen Schriftstellerin Astrid Lindgren und hat sich bis zum heutigen Tag millionenfach verkauft. Die heute weltberühmte Kinderbuchautorin erfand die Geschichten über das rothaarige bezopfte Mädchen erstmals vor über 70 Jahren für ihre kranke Tochter Karin. Pippi Langstrumpf, die Protagonistin der Kinderbuchreihe, ist ein kleines freches und extrem abenteuerlustiges Mädchen.

Zusammen mit ihrem Äffchen «Herr Nilsson» und ihrem Apfelschimmel lebt sie ganz alleine in der Villa Kunterbunt am Rande einer kleinen Stadt. Frei wie ein Vogel kann sie tun und lassen, was sie möchte und erlebt dabei allerhand Abenteuer. Zugute kommt ihr dabei, dass sie ausserordentlich stark und sehr mutig ist. Auf ihren jeweiligen Unternehmungen begleiten tun sie die zwei Nachbarskinder Tommy und Annika, mit denen sie eine enge Freundschaft verbindet.

Pippi gemeinsam mit Annika und Tommy.

Pippi gemeinsam mit Annika und Tommy.

(Bild: Milena Koller)

Musikalische Interpretation eines literarischen Klassikers

Trotz strömendem Regen kam am Sonntagvormittag eine ansehnliche Menge an Besuchern zusammen, um sich in Luzern am Alpenquai die Musicalversion einer Pippi Langstrumpf-Geschichte anzusehen und anzuhören. Der Titel des Musicals gibt den Inhalt der Geschichte schon ganz gut wieder, denn es geht um Pippis Geburtstag. Diesen feiert sie zusammen mit Tommy und Annika und erlebt dabei allerlei Abenteuer.

Diese beginnen mit einer selbstfabrizierten und vor allem an sich selbst adressierten Geburtstagskarte und enden mit der Vertreibung von Diebesgesindel, welches sich in die Villa Kunterbunt geschlichen hatte. Dazwischen fallen einige gemeinsame Unternehmungen der drei Freunde wie Hausputz und eine Bootstour, die allesamt der Vorbereitung von Pippis Geburtstagsfeier dienen. All dies ereignet sich vor einer kunterbunten Bühnenkulisse, die mit gelben, orangen, roten, blauen, grünen und anderen Farbtönen Kinderaugen zum Strahlen bringt.

Kunterbunt und kindgerecht

Angepriesen als Musical für Gross und Klein ist die Aufführung im Zelt nicht wenig überraschend doch eher für die Kleinen gedacht. Diese hatten an der 70-minütigen Show denn auch ihren Spass. Sie belohnten die Darsteller für ihre Darbietung mit regelmässigen Lachern, kommentierenden Einschüben und zum Schluss auch mit gebührendem Applaus. Den hatten sie sich auch redlich verdient, denn sie schienen motiviert auf der Bühne zu agieren und hatten an der Sache sichtlich selbst ihren Spass. Ganz angenehm war ausserdem die Tatsache, dass sich die gesprochenen und die gesungenen Anteile in der Aufführung die Waage hielten. Die gesprochenen Szenen ermöglichten es wahrscheinlich vor allem den Kleinsten, der Geschichte inhaltlich einfacher folgen zu können, während die Gesangseinlagen für eine willkommene Abwechslung sorgten.

Die stimmgewaltigste Sängerin war dabei ganz klar Pippi Langstrumpf, während man sich von ihren beiden Freunden ab und an gerne etwas mehr Volumen erhofft hätte. Doch alles in allem war es ganz klar gute kindgerechte Unterhaltung, die den Kleinsten unter uns einen spassigen und vor allem kunterbunten Sonntag bescherte.

Wer diesen Sonntag keine Gelegenheit zum Besuch des Musicals hatte und einem kleinen Mitmenschen gerne eine Freude bereiten möchte, kann am 12. Dezember von einer weiteren Darbietung in Luzern profitieren.

Die Crew des Musicals auf der Bühne.

Die Crew des Musicals auf der Bühne.

(Bild: Milena Koller)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.