12.03.2021, 21:11 Uhr Astra-Zeneca kürzt Impfstoff-Nachschub

1 min Lesezeit 12.03.2021, 21:11 Uhr

Der britisch-schwedische Pharmakonzern Astra-Zeneca liefert bis zur Jahresmitte 100 Millionen Covid-19-Impfdosen in die EU-Staaten, statt wie geplant 220 Millionen. Leider würden Exportbeschränkungen die Lieferungen im ersten Quartal und wahrscheinlich auch im zweiten Quartal 2021 reduzieren, teilte der Pharmakonzern mit. Vor Wochen hatte Astra-Zeneca mitgeteilt, im ersten Quartal statt 80 Millionen Impfdosen nur die Hälfte in die EU liefern zu können. Die EU hatte sowohl den USA als auch Grossbritannien vorgeworfen, im Gegensatz zur EU keinen in den dortigen Ländern produzierten Impfstoff zu exportieren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.