24.02.2021, 22:44 Uhr Armee verfehlt Kostensenkungsziel

1 min Lesezeit 24.02.2021, 22:44 Uhr

Die Schweizer Armee will bei ihren Immobilien sparen. Dass sie ihr Sparziel erreicht, sei aber nicht realistisch, heisst es in einem Bericht der eidgenössischen Finanzkontrolle EFK. Derzeit liege der Wert aller Immobilien der Armee bei 20.5 Milliarden Franken und damit fünf Milliarden über dem Sparziel. In einer Stellungnahme schreibt das Verteidigungsdepartement, die Armee benötige für ihre Aufgaben nun doch mehr Immobilien und mehr Platz als angenommen. Zudem führten Gesetzesänderungen zu Mehrkosten. Die EFK empfiehlt dem Armeestab für das künftige Konzept eine «realistische, messbare und transparente Zielsetzung mit ganzheitlicher Betrachtung». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.