04.04.2021, 10:02 Uhr Armee-Rechenzentren werden viel teurer

1 min Lesezeit 04.04.2021, 10:02 Uhr

Die Realisierung von drei neuen Rechenzentren für die Armee und die Bundesverwaltung wird rund 250 Millionen Franken teurer als ursprünglich geplant. Das Projekt wird auf über 1,1 Mrd. Franken statt der budgetierten 900 Millionen zu stehen kommen. Zudem soll das 2010 gestartete Vorhaben erst 2028 abgeschlossen sein – fünf Jahre später als geplant. Dies heisst es im neusten Projektbericht des VBS, über den die «NZZ am Sonntag» berichtet. Im Bericht steht auch, dass das geplante Rechenzentrum in Mitholz/BE nicht gebaut werden kann. Zuerst müssen dort die Überreste des 1947 explodierten Munitionslagers saniert werden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.