18.02.2021, 08:12 Uhr Armee: Mit 2,3 Mrd. gegen Cyberangriffe

1 min Lesezeit 18.02.2021, 08:12 Uhr

Rund 2,3 Mrd. Franken – 400 Mio. Franken weniger als letztes Jahr – will der Bundesrat in die Armee investieren. So steht es in der Armeebotschaft 2021. Ein Schwerpunkt gilt Bedrohungen wie Cyberattacken. In modernen Konfliktszenarien setzen Angreifer gemäss dem Verteidigungsdepartement VBS auf eine Kombination aus klassischen Militäreinsätzen, aus wirtschaftlichem Druck, Computerangriffen bis hin zu Propaganda in den Medien und sozialen Netzwerken. Dagegen will die Schweizer Armee gewappnet sein. Laut dem Bundesrat können sämtliche Ausgaben über das ordentliche Armeebudget finanziert werden. Investitionen von 21,1 Mrd. Franken für 2021-2024 haben die Räte schon bewilligt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.