News aus der Region

Sicherheitsdiskussion im Luzerner Hallenbad Armbandsystem statt aufgerüstete Unterwasserkameras?

2 min Lesezeit 31.10.2016, 11:13 Uhr

Anfang Oktober ist ein vierjähriges Kind im Luzerner Hallenbad verunfallt und danach gestorben. Das Hallenbad Allmend setzt in Zukunft auf Unterwasserkameras, um ertrinkende Personen zu erkennen. Doch es gäbe laut «LZ» auch alternative Systeme, die erst noch günstiger wären.

Das Hallenbad Allmend investiert nach dem tragischen Unfall in die Sicherheit: Die Unterwasserkameras werden mit einer neuen Technologie ausgerüstet, Luzern ist das erste Hallenbad der Schweiz, das auf diese Software setzt (zentralplus berichtete).

Die neue Software aus Norwegen solle in November eingebaut werden, schreibt die «Luzerner Zeitung» am Montag. Laut der Zeitung gäbe es aber auch alternative Sicherheitssysteme, und sie propagiert das Produkt einer Seetaler Firma. So setze die Firma Deep Blue AG aus Hallwil auf Ultraschall. Dabei würden in einem Becken mindestens zwei Sensoren in den Wänden installiert. Für ein 50-Meter-Becken reiche das bereits aus, um alle Personen, die sich darin befinden, einzeln zu erfassen. Die badenden Personen müssten dafür ein Armband tragen, in dem ein Mini-Computer integriert sei.

Hallenbad gegen Armband-System: «Zuviel Arbeit fürs Kassenpersonal»

Je nach Grösse des Hallenbades und Anzahl der Armbandcomputer müsse mit Kosten ab 20′ 000 Franken gerechnet werden – rund zehnmal weniger als für Unterwasserkameras, so die Zeitung. Das Hallenbad Luzern habe beim Neubau 2012 in Erwägung gezogen, dieses Armbandsystem zu kaufen. Der logistische Aufwand wäre jedoch zu gross gewesen, sagte Geschäftsführer Stefan Schlatter der «LZ». «Wir hätten jedem der täglich 400 bis 1400 Badegäste ein Armband abgeben und dieses nach dem Schwimmen wieder einziehen müssen. Das wäre zu viel Arbeit für das Kassenpersonal.» Hinzu kommt das regelmässige Aufladen der Akkus. Deshalb hat sich das Luzerner Hallenbad doch für das Kamera­system entschieden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.