20.02.2020, 06:54 Uhr ARG: IWF empfiehlt Schuldenschnitt

1 min Lesezeit 20.02.2020, 06:54 Uhr

Der Internationale Währungsfonds IWF hält Argentiniens Schulden für nicht mehr tragbar. Deshalb empfiehlt er dem Land einen Schuldenschnitt. Die Schulden seien auf fast 90 Prozent der Wirtschaftsleistung gestiegen. Nun brauche es einen bedeutenden Beitrag von privaten Gläubigern, in Form eines Verzichts auf einen Teil der Forderungen. Um die Finanzsituation zu stabilisieren, müsste die Regierung die Ausgaben so drastisch zurückfahren, dass dies weder wirtschaftlich noch politisch möglich erscheine, hiess es beim IWF. Argentinien hat allein bei privaten Gläubigern Verpflichtungen von 113 Milliarden US-Dollar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.