04.08.2019, 21:34 Uhr ARD kritiisert Frontex scharf

1 min Lesezeit 04.08.2019, 21:34 Uhr

Das deutsche Fernsehen ARD wirft der EU-Grenzschutzbehörde Frontex vor, sie verschliesse die Augen vor Menschenrechtsverletzungen. Der Sendung «report münchen» lägen Frontex-interne Dokumente vor, welche von exzessiver Gewalt und Misshandlungen gegen illegal einreisende Migranten berichteten. Obwohl die Migranten das Recht hätten, einen Asylantrag zu stellen, würden sie teilweise über die Grenzen zurückgebracht. Die Übergriffe würden von Grenzpolizisten aus Bulgarien, Ungarn und Griechenland verübt. Die Frontex habe dort eigene Beamte im Einsatz, diese schritten aber nicht ein. Und die Berichte hätten keine Folgen, so die Journalisten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.