29.04.2021, 18:29 Uhr April war zu kalt

1 min Lesezeit 29.04.2021, 18:29 Uhr

Einen so kalten April wie diesen gab es seit 20 Jahren nicht mehr. Mit Trockenheit und häufiger Bise lag die Temperatur im landesweiten Durchschnitt bei 2,9 Grad. Das ist ein Grad weniger als der Durchschnitt der letzten dreissig Jahre. Nach einem sonnigen und milden Start gab es dann ab Ostern laut SRF Meteo vielerorts zwei bis dreimal soviel Frost wie im langjährigen Mittel. Die Folge waren Frostschäden, insbesondere beim Steinobst. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.