18.02.2020, 01:36 Uhr Apple: Corona-Virus drückt auf Umsatz

1 min Lesezeit 18.02.2020, 01:36 Uhr

Der Technologie-Konzern Apple verabschiedet sich wegen des Corona-Virus von seinen Umsatzzielen für das erste Quartal. Der iPhone-Hersteller teilt mit, dass durch den Virus-Ausbruch in China sowohl die Nachfrage nach Apple-Geräten als auch die Produktion gebremst worden sei. Die meisten Apple-Geschäfte in China seien geschlossen oder hätten ihre Öffnungszeiten verkürzt. Zwar hätten die Fabriken in China ihre Arbeit wieder aufgenommen, die Produktion werde aber nicht so schnell hochgefahren wie geplant. Apple hatte bereits im Januar vor Beeinträchtigungen für die Produktion gewarnt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.