Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
App soll Carfahrer schnellstmöglich zu einem Parkplatz führen
  • Aktuell
Mit einer neuen App sollen Carchauffeure in Zukunft auf dem schnellsten Weg zu einem freien Parkplatz kommen. (Bild: zvg )

Die Stadt Luzern testet ein Parkleitsystem App soll Carfahrer schnellstmöglich zu einem Parkplatz führen

2 min Lesezeit 06.05.2019, 09:30 Uhr

Mit der App «iParkiere Bus» können Carchauffeure schnell und einfach zum nächsten freien Anhalte- oder Parkplatz gelangen. Die Stadt Luzern testet das appbasierte Car-Parkleitsystem in einem Pilotbetrieb. «iParkiere Bus» zeigt die verfügbaren Anhalte- und Parkplätze in Echtzeit an, berechnet die jeweils bestmögliche Parkplatzoption und leitet die Carchauffeure direkt dorthin.

Jeder Anhalte- und Parkplatz für Cars in der Stadt Luzern ist neu mit einem Bodensensor ausgestattet, der eine Belegung mittels Infrarot- und Magnetfeldtechnik erfasst. Die Belegungen und freien Plätze werden in der App «iParkiere Bus» und auf der Webseite www.luzern.iparkiere.ch in Echtzeit angezeigt. Die App bietet den Nutzerinnen und Nutzern zahlreiche Mehrwerte bei der Suche nach einem Anhalte- und Parkplatz: Bereits bei der Anfahrt nach Luzern meldet sie sich mit einer Push-Mitteilung und bietet Unterstützung bei der Suche an.

Ein Algorithmus errechnet aufgrund des jeweils aktuellen Standorts, der Parkplatzverfügbarkeit und der Verkehrslage den optimalen Parkplatz sowie die beste Route und navigiert die Carchauffeure direkt dorthin. Die Stadt hat die Möglichkeit, Zusatzinformationen zu einzelnen Anhalte- oder Parkplätzen zu übermitteln und beispielsweise bei Belegungen durch Veranstaltungen oder Baustellen Plätze im Parkleitsystem zu sperren.

Unterstütze Zentralplus

Carregime betrieblich optimieren

Mit dem appbasierten Parkleitsystem soll das Carregime in der Stadt Luzern betrieblich optimiert werden. Carchauffeure gelangen schneller und einfacher zum Ziel, der Suchverkehr wird reduziert, die Verkehrsinfrastruktur entlastet und der CO2-Ausstoss verringert. Die App «iParkiere Bus» der Firma Arcade Solutions AG wurde in Zusammenarbeit mit der Stadt Luzern entwickelt und für den nationalen und internationalen Einsatz konzipiert.

Sie soll technisch weiterentwickelt werden, um künftig auch Reservationsfunktionen oder ein Slot-Management zu übernehmen. Mit einem Slot-Management könnte zum Beispiel dafür gesorgt werden, dass das Anfahren der Halteplätze nur während gewissen Zeiten erlaubt ist und sich die Reisegruppen vorgängig anmelden müssten.

Car-Tourismus langfristig steuern

Das appbasierte Parkleitsystem liefert der Stadt Luzern zudem erstmals ein umfassendes Monitoring und statistische Auswertungen zum Carverkehr und zum Parkierungsverhalten. Diese Informationen werden auch für den vom Stadtrat initiierten Strategieprozess Carregime zentral sein. Um den Car-Tourismus langfristig zu ermöglichen und zu steuern, will der Stadtrat nach den nicht zielführenden Diskussionen um Grossprojekte wie das Parkhaus Musegg, die Metro Luzern oder das Car-Parking unter dem Schweizerhofquai eine mehrheitsfähige Lösung für das Carregime erarbeiten.

Dazu will er nach einer Analysephase, die im Herbst 2019 abgeschlossen wird, ein gemeinsames Verständnis über das künftige Carregime entwickeln. Gemeinsam mit allen Beteiligten sollen Zielsetzungen formuliert werden. Angedacht ist aus heutiger Sicht ein umfassender partizipativer Planungsprozess. Erst danach werden bestehende und allenfalls neue Lösungsansätze für die Carparkierung auf ihre Verträglichkeit mit den Zielsetzungen geprüft.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare