26.12.2020, 14:48 Uhr «Antiker Schnellimbiss» in Pompeji

1 min Lesezeit 26.12.2020, 14:48 Uhr

Bei Ausgrabungen in der antiken Stadt Pompeji haben italienische Wissenschaftler einen uralten Schnellimbiss entdeckt. Sie fanden eine reich bemalte Theke mit Essensresten und Tierknochen, unter anderem von Enten, Schafen und Weinbergschnecken. Die Archäologen erklärten, die Funde und die Abbildungen auf Wänden und Behältnissen zeigten, wie das Speiseangebot vor knapp 2000 Jahren ausgesehen hat. Pompeji war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 nach Christus verschüttet wurde, unter der Vulkanasche aber weitgehend konserviert blieb. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-22 05:56:05.622426