Ex-Nationalrat gibt Stelle in Luzern ab Andy Tschümperlin wird neuer Zuger Abteilungsleiter Asyl

1 min Lesezeit 1 Kommentar 17.08.2017, 07:21 Uhr

Ex-Nationalrat Andy Tschümperlin wird neuer Abteilungsleiter Soziale Dienste Asyl Zug. Bisher hat er im Kanton Luzern Gefangenen eine Basisbildung vermittelt. 

Ex-SP-Nationalrat und -Fraktionspräsident im Bundeshaus, Andy Tschümperlin (55) wechselt in die Abteilung Soziale Dienste Asyl. Der Schwyzer leitet neu die Stelle, die zum kantonalen Sozialamt gehört. Dies berichtet die «Luzerner Zeitung».

Momentan ist Tschümperlin Leiter der Luzerner Fachstelle Bildung im Strafvollzug. Diese hat den Auftrag der kantonalen Justiz- und Polizeidirektoren, Basisbildung für Gefangene zu vermitteln.

Andy Tschümperlin wurde als Nationalrat bekannt, dessen Karriere 2015 abrpt endete, als die Schwyzer ihn nicht wiederwählten. Tschümperlin wird seinen Posten am 1. November aufnehmen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Räto Leber, 18.08.2017, 23:46 Uhr

    Wenn das nur mal gut geht. Als Schulleiter im Integrations-Brücken-Angebot hinterliess er ein ziemlich schlechtes Klima, als er vollamtlich als Nationalrat nach Bern zog und die meisten LehrerInnen waren froh, dass er die Schule verliess.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.