Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Andreas Gabalier in Luzern: Erfüllt vom Frohsinn seiner Lieder
  • Kultur
  • Kritik
  • Rezension
Der österreichische Volks-Rock'n'Roller Andreas Gabalier versetzte das KKL-Publikum in Feierlaune. (Bild: zVg)

Schlagerstar verzauberte die Massen im KKL Andreas Gabalier in Luzern: Erfüllt vom Frohsinn seiner Lieder

2 min Lesezeit 03.04.2017, 13:07 Uhr

Seine Songs stecken an: Andreas Gabalier spielte am Samstag im ausverkauften KKL Luzern. Der Popschlagerstar holt sein Publikum da ab, wo es alleine nicht mehr weiter will. Heimatliche Werte und einschlägige Melodien sorgen für sorgloses Mitsingen.


Nahe dem See, auf dem Holzsteg des KKL, wartet das Publikum auf seinen Einlass. Andreas Gabalier, Österreichs derzeit wohl grösster Exportschlager, tritt im weissen Saal des KKL auf. Frauen im Dirndl und Männer in Lederhosen stehen vermischt mit elegant gekleideten Damen und Herren, zusammen knipsen sie Selfies und trinken Bier.

Aufgekratzte Stimmung im KKL

Andreas Gabalier, studierter Rechtswissenschaftler, feiert Riesenerfolge im deutschsprachigen Raum. In seinem Heimatland landete er auf Platz 1 der Charts, und auch in der Schweiz vermag er problemlos den Saal zu füllen. Balkon und die Stühle der Tribüne sind bis auf den letzten Platz gefüllt.

Unterstütze Zentralplus

Die Stimmung ist aufgekratzt, die Menschen glücklich; lachende und erwartungsfreudige Gesichter füllen den Raum. Die Band kommt auf die Bühne und wird mit tosendem Applaus willkommen geheissen. Violinistinnen, ein Kontrabass, Keyboard und Schlagzeug, ein Banjo-Spieler und drei Gitarristen. Und dann kommt er, der Superstar: Andreas Gabalier lacht mit seinem schelmischen Bubenlächeln ins Publikum, trägt seine strammen Wandererwaden in Ledershorts zur Schau und beginnt zu singen.

Seine Lieder, die er selbst textet und komponiert, handeln von Heimat und Liebe. Dazwischen erzählt er in seiner charmanten Art von seiner Oma, seiner Familie und der Heilung einer krebskranken Freundin. Spontane Witzeleien wechseln sich ab mit Kommentaren über die Schweiz und Lob ans Publikum. Die Stimmung im Saal ist gemütlich, friedlich. Dann wieder, bei manchen Hits, springen die Zuschauer vergnügungswillig von ihren Sitzen auf und wippen und tanzen, es wird geklatscht, gelacht und getuschelt.

Musikalisch bewegt sich der Abend zwischen Schlager und Rock’n’Roll. Ein Coverlied der Rolling Stones, Einflüsse von Blues und Elvis Presley sind zu hören und peppen die Volkslieder auf. Die Texte sind einfach, die Rhythmen beschwingend. Andreas Gabalier ist zeitgenössischer Schlagerstar. Heimatliche Unterhaltungsmusik hält Einzug in die Moderne.

Einfache, aber gutwillige Botschaft

Hüften schaukeln, Alt und Jung lachen, stehend und sitzend, alles klatscht mit. Hier wird nichts revidiert, hier wird gefeiert! So einig ist man sich selten.

Andreas Gabalier ist erfüllt vom Frohsinn seiner Lieder, vielsagend blickt er in den Himmel und singt, nur bei dir bin ich daham, Edelweiss, Hulapalu. Mit seiner einfachen, aber gutwilligen Botschaft und den einschlägigen Liedern verzückt er das Publikum und zaubert lächelnde Gesichter in die Weisse Halle Luzerns.

Die MTV Unplugged Tour 2017 läuft bis Anfang September durch den ganzen deutschsprachigen Raum. Am 16. Juni ist Andreas Gabalier & Band wieder in der Schweiz: Im Kybunpark in St. Gallen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Kultur