News aus der Region
Am Brienzer Rothorn soll es eine neue Seilbahn geben
  • Aktuell
  • Freizeit
Das Brienzer Rothorn ist Teil der UNESCO Biosphäre Entlebuch.

Für 21 Millionen Franken Am Brienzer Rothorn soll es eine neue Seilbahn geben

2 min Lesezeit 1 Kommentar 28.08.2020, 08:21 Uhr

Die Region Sörenberg ums Brienzer Rothorn soll attraktiver werden. Deswegen planen die Bergbahnen Sörenberg eine neue Seilbahn. Später sollen weitere Projekte folgen.

Schon früher wollte das Unternehmen eine Neugestaltung der Anlagen vornehmen. Das rund 40 Millionen Franken schwere Projekt wurde aber Mitte 2018 abgelehnt. Nun gaben die Bergbahnen Sörenberg gegenüber der «Luzerner Zeitung» bekannt, die Baueingabe für ein neues Projekt beim Bundesamt für Verkehr eingereicht zu haben.

«Der Zeitplan ist sehr sportlich», äussert sich der Verwaltungsratspräsident der Bergbahnen Sörenberg, Theo Schnider, gegenüber der Zeitung. Die neue Bahn soll nämlich bereits 2022 in Betrieb genommen werden. Dies auch, weil die Konzession für die bestehende Bahn im 2021 auslaufe. Ein Betrieb bis 2023 sei aber unter Auflagen noch möglich. Im Projekt eingeschlossen ist aber nicht nur eine neue Pendelbahn. Zusätzlich sei auch noch eine Sanierung der Berg- und Talstation wie auch der Umbau des Gipfelrestaurants geplant.

Bunter Finanzierungsmix

Die neue Gondel, die von der Garaventa AG mit Sitz in Arth-Goldau gebaut wird, soll Platz für 80 Personen bieten und wesentlich moderner daherkommen. Sie soll ähnlich gross sein, wie das bisherige Modell.

Kosten soll das gesamte Projekt gemäss Schnider rund 21 Millionen Franken. Allein die Bahntechnik, die Stützen und deren Fundamente sollen 13 Millionen davon in Anspruch nehmen. Die Finanzierung soll sich laut Schnider aus Eigenmitteln, Darlehen des Kantons und Banken und einem Bank-Leasing zusammensetzen.

Weiterer Ausbau geplant

Die Sörenberg-Region will aber nicht nur mit einer neuen Bahn attraktiver werden. In späteren Schritten sollen Ausstellungsmodule, verschiedene Erlebnisstationen, Shops und kulinarische Angebote Besucher auf das 2351 Meter hohe Brienzer Rothorn locken, um die Region als Gesamterlebnis zu inszenieren.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Müller, 29.08.2020, 08:46 Uhr

    Tolle Planung nicht besser kommen können in der jetzigen Krise, noch mehr noch höher hinaus

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.