20.01.2021, 06:00 Uhr Altersheime regelmässig testen?

1 min Lesezeit 20.01.2021, 06:00 Uhr

Das Coronavirus fordert vor allem in Alters- und Pflegeheimen viele Todesopfer. Deshalb müssten Pflegepersonal und Heimbewohnerinnen und -bewohner regelmässig auf das Virus getestet werden, findet Markus Leser vom Branchenverband Curaviva. Und: Der Bund solle dies nötigenfalls bezahlen. Die Gesundheitskommission des Nationalrates schlägt vor, dass der Bund freiwillige Tests in Altersheimen finanzieren soll. Am bestens sollten dort alle Personen einmal pro Woche getestet werden. Auch die Gewerkschaft Unia verlangt flächendeckende und regelmässige Tests in den Alters- und Pflegeheimen. Der Bundesrat will sich offenbar schon bald zum Thema äussern. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF