22.11.2020, 08:38 Uhr Alter Brief kostet fast halbe Million

1 min Lesezeit 22.11.2020, 08:38 Uhr

Für 430’000 Euro ist in Wiesbaden ein Brief mit den erten Briefmarken der Stadt Lübeck versteigert worden. Ein anonymer Bieter habe den historischen Brief aus dem Jahr 1859 ergattert, teilte das Briefmarken-Auktionshaus Heinrich Köhler mit. Versteigert wurden Teile der Briefmarkensammlung eines verschwundenen deutschen Managers, des ehemaligen Tengelmann-Chefs Erivan Haub. 320’000 Euro brachte ein frankierter sogenannter Baden-Brief aus dem Jahr 1856 ein. Dieser habe einst König Carol II. von Rumänien gehört, der den Brief 1940 bei seiner abenteuerlichen Flucht 1940 per Sonderzug ins Exil mitgenommen haben soll.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF