Alois Meile ist der «Rüüdige Lozärner»
  • News
Alois Meile ist der «Rüüdige Lozärner» 2019. (Bild: zvg)

Ex-Bäckermeister machte das Rennen Alois Meile ist der «Rüüdige Lozärner»

2 min Lesezeit 1 Kommentar 06.01.2020, 17:59 Uhr

Die Leuchtenstadt hat einen neuen «Rüüdige Lozärner». Der pensionierte Bäckermeister Alois Meile wurde mit dem ehrenvollen Titel ausgezeichnet. Über 7’200 Personen haben abgestimmt.

Grosse Ehre für Alois Meile. Der pensionierte Bäckermeister wurde am Montag zum «Rüüdige Lozärner» gewählt. Mit 52 Prozent der Stimmen verwies er die FCL-Stadionsprecherin Andrea Schnellmann und den legendären Bierpolizist Anton Krügel auf die Plätze 2 und 3. Vierter wurde Philipp Kathriner, Initiant von «Rudolfs Weihnacht» auf dem Inseli.

Alois Meile ist unter anderem eine feste Grösse in der Luzerner Fasnachtsszene. So war der Vater dreier Töchter Präsident des Luzerner Fasnachtskomitees LFK, Dominus der Fidelitas Lucernensis sowie Zunftmeister der Zunft zu Pfistern. Meile gründete zudem den «Rüüdige Samschtig» und machte den Anlass zu dem, was er heute ist. In seiner Freizeit klopft der pensionierte Bäckermeister gerne mal einen Jass, wandert und fährt Velo. Zudem verbringt er auch immer wieder gerne Stunden mit seinen Grosskindern.

Die vier Finalisten wurden von einer Radio Pilatus-Jury aus rund 100 Hörervorschlägen ausgewählt. Während drei Tagen konnte die Hörerschaft per Internet und Unterschriftenbögen ihren «Rüüdige Lozärner 2019» wählen. Mit dem Titel zeichnen die Hörerinnen und Hörer von Radio Pilatus alljährlich am Dreikönigstag eine Person aus, welche im vergangenen Jahr durch besondere Leistung aufgefallen war. Die Wahl wird seit 1994 durchgeführt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. CScherrer, 07.01.2020, 09:28 Uhr

    Für mich nicht nachvollziehbar, wie man sich für so etwas hergeben kann. Der Sauglattismus in den Redaktionsräumen diverser Medien kennt seit Jahren keine Grenzen. Man hat wieder Jemanden gefunden, der diesen Blödsinn mitmacht.
    Wenigstens zeigt die Zunft zu Safran wahre Grösse und stellt mit Daniel Medici einen grandiosen Zunftmeister. Alles andere ist nicht erwähnenswert.

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.