04.02.2020, 06:51 Uhr Alkohol in der Schwangerschaft:

1 min Lesezeit 04.02.2020, 06:51 Uhr

In der Schweiz kommen pro Jahr bis zu 1700 Kinder mit Beeinträchtigungen zur Welt, weil ihre Mutter in der Schwangerschaft Alkohol getrunken hat. Das schätzt das Bundesamt für Gesundheit BAG gemäss den CH-Media-Zeitungen. Im globalen Vergleich weise die Schweiz damit eine hohe Quote auf, so der Bericht. Die Kinder leiden unter einer sogenannte fetalen Alkoholspektrumstörung. Sie haben einen kleineren Kopf, sind hyperaktiv oder haben Schwierigkeiten beim Lernen. Im schlimmsten Fall ist gar ihr Nervensystem geschädigt. Bereits 2018 hielt das BAG fest, dass fast 18 Prozent der schwangeren oder stillenden Frauen mindestens jede Woche Alkohol trinken würden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.