31.08.2019, 22:45 Uhr «Alan Kurdi» nimmt 13 Migranten auf

1 min Lesezeit 31.08.2019, 22:45 Uhr

Das deutsche Rettungsschiff «Alan Kurdi» hat im Mittelmeer 13 Migranten aufgenommen. Nach Angaben der Hilfsorganisation «Sea-Eye» befinden sich darunter acht Minderjährige. Man habe ein kleines überladenes Holzboot entdeckt, das auf dem Weg zur italienischen Insel Lampedusa gewesen sei, schrieb «Sea-Eye» auf Twitter. Die «Alan Kurdi» fahre nun Richtung Lampedusa. Dies sei der nächste sichere Ort, erklärte ein Sprecher von «Sea-Eye» der Deutschen Presse-Agentur. Italiens Innenminister Salvini verbot dem Schiff in italienische Gewässer zu fahren. Neben der «Alan Kurdi» suchen zwei weitere Schiffe mit insgesamt rund 130 Menschen einen sicheren Hafen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.