Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

11.09.2019, 20:13 Uhr Al-Kaida-Chef nennt 9/11 einen Segen

1 min Lesezeit 11.09.2019, 20:13 Uhr

18 Jahre nach den Terroranschlägen vom 11. September hat Al-Kaida-Chef Aiman al-Sawahiri seine Anhänger weltweit zu Angriffen gegen die USA, Israel und die Verbündeten der Länder aufgerufen. In einer Videobotschaft vom Mittwoch verlangte er Vergeltung für deren «Verbrechen» gegen die Palästinenser. Amerika verstehe nur die Sprache der Gewalt. In dem rund 30-minütigen Video, das mit englischen Untertiteln versehen ist, rühmt al-Sawahiri die Anschläge vom 11. September als «gesegnet». Al-Sawahiri ist Osama bin Ladens Nachfolger. Wie sein saudi-arabischer Vorgänger lebt der Ägypter im Untergrund. Er soll sich im Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan aufhalten.

Unterstütze Zentralplus

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare