Thema

News

«Ende 2015 wollen wir fertig sein»
Asylzentrum Kriens - 19.03.2014, 18:19
«Ende 2015 wollen wir fertig sein»

Der Bau des Asylzentrums beim Grosshof in Kriens verzögert sich. Der Auftrag muss nach einem Kantonsgerichtsurteil öffentlich ausgeschrieben werden. Nichtsdestotrotz will Regierungsrat Guido Graf das Projekt nun vorantreiben.

weiterlesen
- 19.03.2014, 14:42
Vegirestaurant im Bahnhof Luzern?

Tibits eröffnet im Bahnhof Luzern vielleicht 2015 sein erstes Lokal in der Zentralschweiz.

weiterlesen
Neuer Betriebsleiter für Neubad
- 19.03.2014, 14:33
Neuer Betriebsleiter für Neubad

Ab 1. Juni 2014 hat die Zwischennutzung Neubad im ehemaligen Luzerner Hallenbad einen Betriebsleiter, wie die Verantwortlichen in einer Mitteilung schreiben. Dominic Chenaux wird diesen Posten übernehmen und damit von Winterthur, wo er aktuell beim Kulturradiosender Stadtflter tätig ist, nach Luzern ziehen. Der 34-Jährige liess sich an der Universität Basel als Kulturmanager ausbilden. Der ursprünglich aus […]

weiterlesen
- 19.03.2014, 11:16
Beitrag für Bürgerarchiv

Der Zuger Regierungsrat unterstützt die Erschliessung des historischen Bürgerarchivs Oberägeri mit rund 16 000 Franken aus dem Lotteriefonds. «Die Professionalisierung trägt zur Erhaltung von wertvollem Kulturgut bei und erleichtert den Zugang zu historischen Informationen», wie er in einer Mitteilung schreibt.

weiterlesen
- 19.03.2014, 10:45
Tödlicher Verkehrsunfall

Eine Fussgängerin war auf der unbeleuchteten Hauptstrasse von Beromünster kommend Richtung Sursee unterwegs. Dabei wurde sie von einem vorbeifahrenden Auto erfasst und weggeschleudert. Die verletzte Frau verstarb noch auf der Unfallstelle, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt.

weiterlesen
- 19.03.2014, 10:20
TCS gegen Bushalt auf Strasse

Die TCS Sektion Waldstätte beurteilt die Verlegung von Busbuchten auf die Fahrbahn kritisch, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Bushalte auf der Strasse sollen weiterhin die Ausnahme bleiben und äusserst zurückhaltend eingesetzt werden. Für eine sachliche Diskussion verlangt der TCS mehr Informationen über betroffene Linien und die Auswirkungen auf die Verkehrsteilnehmer.

weiterlesen
Apple Store IconGoogle Play Store Icon