Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!

15.02.2020, 00:31 Uhr Airlines verlängern 737-Max-Flugstopp

1 min Lesezeit 15.02.2020, 00:31 Uhr

Zwei US-Fluggesellschaften streichen Boeings Krisenjet 737 Max noch länger aus ihren Planungen. Die nach zwei Abstürzen mit 346 Toten mit Startverboten belegten Maschinen werden voraussichtlich bis zum 4. September nicht mehr zum Einsatz kommen, erklärte United Airline in Chicago. Zuvor hatte man mit einem Ausfall bis 4. Juni kalkuliert. Später erklärte American Airlines, dass ihre Jets bis 18. August am Boden bleiben und nicht wie geplant im Juni wieder abheben dürfen. Southwest Airlines, die US-Fluglinie mit den meisten 737-Max-Jets, rechnet mit einer Zwangspause bis 10. August. Boeing selber geht von einer Wiederzulassung der Jets bis Mitte 2020 aus

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare