15.08.2019, 09:01 Uhr Airbus 321 nach Vogelschlag notgelandet

1 min Lesezeit 15.08.2019, 09:01 Uhr

Ein russisches Passagierflugzeug ist in einem Maisfeld notgelandet, nachdem mehrere Vögel ins Triebwerk der Maschine der Fluglinie Utair geraten waren. Bei der Notlandung wurden mindestens 10 Personen leicht verletzt. Laut den Behörden ereignete sich der Zwischenfall kurz nach dem Start in der Nähe von Moskau. Die Piloten seien umgehend zurück in Richtung Flughafen geflogen. Rund einen Kilometer vor der Landebahn setzte das Flugzeug in einem Feld auf. An Bord des Airbus 321 befanden sich über 230 Menschen. Die Maschine wollte von Moskau nach Simferopol auf der Halbinsel Krim fliegen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.