10.12.2020, 08:27 Uhr Airbnb geht an die Börse

1 min Lesezeit 10.12.2020, 08:27 Uhr

Die Online-Wohnungsvermittlungs-Plattform Airbnb will an die Börse. Heute sollen die Aktien erstmals gehandelt werden. Airbnb verspricht sich vom Börsengang eine kräftige Finanzspritze nach einem finanziell schwierigen Jahr. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie, die einen drastischen Rückgang der Buchungszahlen und Stornierungen zur Folge hatte, war die Bewertung von Airbnb bei der letzten Finanzierungsrunde im April auf 18 Mrd. Dollar gefallen. Auch aktuell leidet das US-Unternehmen unter Reisebeschränkungen und Hygienevorgaben, kommt aber besser durch die Krise als zunächst erwartet, da Menschen, wenn sie derzeit reisen, gerne auf Privatunterkünfte zurückgreifen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.