06.02.2020, 15:37 Uhr AG: Verfahren wegen Tierquälerei

1 min Lesezeit 06.02.2020, 15:37 Uhr

Ein Fall von Tierquälerei in Oftringen/AG zieht ein Verfahren nach sich. Laut der Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ist gegen einen Tierhalter ein Verfahren wegen mehrfacher Tierquälerei eröffnet worden. Ausserdem beantragt die Staatsanwaltschaft ein Tierhalteverbot. Der Tierhalter wurde vorgestern festgenommen, nachdem auf seinem Grundstück in Oftringen etliche tote und verwahrloste Tiere aufgefunden wurden. Der Beschuldigte ist wegen Verstössen gegen das Tierschutzgesetz vorbestraft. Er war im Sommer 2019 zu einer bedingten Geldstrafe und einer Busse verurteilt worden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.