04.12.2019, 15:38 Uhr Afghanistan-Ermittlungen vor dem IStGH

1 min Lesezeit 04.12.2019, 15:38 Uhr

Am internationalen Strafgerichtshof in Den Haag IStGH hat ein Berufungsprozess darüber begonnen, ob die Chefanklägerin des IStGH zu Kriegsverbrechen in Afghanistan ermitteln darf, nachdem Richter im April solche Ermittlungen noch abgelehnt hatten. Die Basis reiche für Ermittlungen aus, sie würden aber kaum der Gerechtigkeit dienen können, zudem sei seither zu viel Zeit verstrichen, hiess es damals. Von den Ermittlungen könnten neben Taliban-Kämpfern und afghanischen Sicherheitskräften auch Soldaten aus den USA und Mitglieder des US-Geheimdienstes betroffen sein. Die US-Regierung lehnt den Gerichtshof grundsätzlich ab und hat Gegenmassnahmen angedroht. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.