12.02.2021, 09:47 Uhr AFG: Zehntausende Familien geflüchtet

1 min Lesezeit 12.02.2021, 09:47 Uhr

In Afghanistan sind im vergangenen Jahr zehntausende Familien innerhalb des eigenen Landes vor Kämpfen und Gefechten geflohen. Das berichtet die UN-Agentur zur Koordinierung humanitärer Hilfe. Die meisten Familien würden aus ihren Dörfern in die nächsten Ballungszentren fliehen, heisst es. Viele suchten aber auch Schutz in der Hauptstadt Kabul. Ein Grossteil der Menschen verliess das eigene Zuhause wegen der Kämpfe zwischen den Taliban und der Regierung, aber auch wegen der Terrororganisation IS. Diese will im Osten Afghanistans eine eigene Provinz errichten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.