09.01.2020, 20:41 Uhr ÄTH: Keine Einigung über Riesenstaudamm

1 min Lesezeit 09.01.2020, 20:41 Uhr

Äthiopien hat im Streit um den künftig grössten Staudamm Afrikas keine Übereinkunft mit seinen Nachbarstaaten Ägypten und Sudan erzielt. Die ägyptische Delegation habe einen Zeitplan für die Befüllung des Stausees vorgelegt, der für Äthiopien nicht akzeptabel sei, sagte der dortige Wasserminister nach einer Konferenz in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba. Äthiopien will den zu zwei Dritteln fertig gebauten Staudamm am Blauen Nil zur Stromgewinnung nutzen. Ägypten befürchtet, dass dann zu wenig Wasser flussabwärts fliessen könnte, was die Landwirtschaft gefährden würde. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.