Adligenswil: Gülle führt zu Fischsterben
  • News
Noch ist unklar, wie hoch der Schaden durch die Gewässerverschmutzung ausfällt. (Bild: Luzerner Polizei)

Würzenbach wurde verschmutzt Adligenswil: Gülle führt zu Fischsterben

1 min Lesezeit 29.08.2019, 16:25 Uhr

Am Mittwoch ist es in Adligenswil zu einer Gewässerverschmutzung durch Gülle gekommen. Dies führte zu einem Fischsterben auf einer Länge von rund 3,5 Kilometer.

Am Mittwoch, um etwa 16:45 Uhr, wurde der Luzerner Polizei eine Gewässerverschmutzung im Würzenbach gemeldet. Abklärungen ergaben, dass in einem Landwirtschaftsbetrieb die Schwemmkanäle gespült wurden. Dabei wurde eine Abdeckklappe nicht geschlossen. Dadurch floss die Gülle über eine Wiese und gelangte in Sickerleitungen, welche in den Würzenbach führen.

Durch die Verschmutzung wurde im Würzenbach der Fischbestand, vorwiegend Bachforellen, auf einer Strecke von rund 3,5 Kilometer teilweise vernichtet.

Der genaue Schadenbetrag kann derzeit nicht beziffert werden. Der Verursacher wird angezeigt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.