13.03.2021, 05:23 Uhr «Adieu les Cons» gewinnt César

1 min Lesezeit 13.03.2021, 05:23 Uhr

In Paris sind die «Césars» verliehen worden. Das sind die wichtigsten Preise der französischen Filmszene. Der Preis für den besten Film des Jahres ging an die Tragikkomödie «Adieu les Cons». Der Film von Regisseur Albert Dupontel erzählt die Geschichte einer schwer kranken Frau. Sie sucht ihre Tochter, die sie zur Adoption freigeben musste. Der César für den besten fremdsprachigen Film ging nach Dänemark. Der Filmemacher Thomas Vinterberg wurde für seine Sozialsatire «Der Rausch» gewürdigt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.