Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Adieu François: FCL plant ohne Affolter
  • Aktuell
Kommt beim FCL nicht mehr zum Einsatz: Verteidiger François Affolter. (Bild: els)

Verteidiger fliegt aus dem Kader Adieu François: FCL plant ohne Affolter

2 min Lesezeit 13.07.2017, 07:59 Uhr

Der FC Luzern plant nicht nur für das heutige Qualifikationsspiel in Kroatien ohne François Affolter: Der 26-jährige Innenverteidiger muss sich einen neuen Verein suchen.

Der FC Luzern weilt seit Mittwoch in Kroatien, wo diesen Donnerstagabend das Europa-League-Qualifikationsspiel gegen NK Osijek ansteht. Nicht dabei: Verteidiger François Affolter. «Letzte Woche sind wir mit François zusammengesessen und haben ihm mitgeteilt, dass er bei uns keine Zukunft mehr hat», sagte Trainer Markus Babbel gemäss der «Luzerner Zeitung» an einer Pressekonferenz in Kroatien.

Grund dafür ist aber nicht ein besonderer Vorfall, sondern schlicht die zu starke Konkurrenz für den 26-Jährigen. Der FCL hat sich für die kommende Saison defensiv mit Christian Schwegler (Salzburg), Nicolas Schindelholz (Thun), Dren Feka (Hamburg) und Marvin Schulz (Borussia Mönchengladbach) verstärkt. Durch die neuen Varianten werde Affolter nicht mehr viel zum Spielen kommen, begründete Babbel. Deshalb sei es für Affolters Karriere das Beste, sich einen neuen Verein zu suchen.

Unterstütze Zentralplus

Von Biel über die Bundesliga nach Luzern

Affolters Vertrag läuft noch bis im Sommer 2018. Bereits mehrfach wurde über einen Abgang spekuliert. Der Seeländer konnte sich zwar in der Rückrunde der letztjährigen Saison einen Stammplatz erkämpfen, stand aber zuvor immer wieder in der Kritik.

Der Bieler wechselte bereits mit 16 Jahren zu den Young Boys nach Bern. 2012 folgte ein einjähriger Abstecher auf Leihbasis in die Bundesliga, wo er sich bei Werder Bremen allerdings nicht durchsetzen konnte. So kehrte er zurück nach Bern – und wechselte im Winter 2014 in die Innerschweiz. Nach dreieinhalb Jahren wartet nun also eine nächste Station auf den 26-Jährigen.

Hinweis: Auf zentralplus können Sie das Spiel diesen Donnerstag ab 20 Uhr im Live-Ticker verfolgen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare