Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Acht Nominierte aus der Zentralschweiz
  • Aktuell
Die Nominierten aus der Zentralschweiz. (Bild: zvg)

Geht der Schweizer Filmpreis nach Luzern? Acht Nominierte aus der Zentralschweiz

1 min Lesezeit 01.02.2018, 13:08 Uhr

Ende Januar gab die Schweizer Filmakademie die Nominationen für den Schweizer Filmpreis bekannt. Und die Zentralschweiz schneidet diesmal richtig gut ab.

Am Mittwochabend, dem 31. Januar 2018, hat die Schweizer Filmakademie die Nominationen für den Schweizer Filmpreis bekanntgegeben. Insgesamt acht Nominationen gehen an Filme aus der Zentralschweiz.

Mit vier Nominationen ist die Kategorie «bester Kurzfilm» fest in Zentralschweizer Hand. «En la Boca» (Matteo Gariglio), «Ins Holz» (Corina Schwingruber Ilić, Thomas Horat), «Rakijada» (Nikola Ilić), «Rewind Forward» (Justin Stoneham) sind für ihre allesamt dokumentarischen Kurzfilme nominiert.

Unterstütze Zentralplus

Eine Nomination in der Kategorie «beste Kamera» geht an den Dokumentarfilm «Köhlernächte» von Robert Müller. «Die kleine Hexe» (Produktion: Zodiac Pictures) holt sich eine Nomination für die beste Filmmusik und «Papa Moll», (ebenfalls Zodiac Pictures) ist zweimal nominiert (beste Montage: Kaya Inan, und bester Darsteller: Stefan Kurt)

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare