01.10.2020, 14:47 Uhr Abstimmungskampf gegen Kriegsgeschäfte

1 min Lesezeit 01.10.2020, 14:47 Uhr

Die Befürworterinnen und Befürworter haben am Donnerstag den Abstimmungskampf für die Kriegsgeschäfte-Initiative lanciert. Das Kernanliegen ist, dass Schweizer Geld nicht da angelegt werden soll, wo Menschen zu Schaden kommen. Die Initiative «Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten» will gewissen Institutionen verbieten, Kriegsmaterialproduzenten zu finanzieren. Die Initiative hat die Gruppe für eine Schweiz ohne Armee Gsoa gemeinsam mit den Jungen Grünen lanciert. Bundesrat und Parlament empfehlen, die Initiative abzulehnen. Über die Vorlage wird am 29. November abgestimmt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.