Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
«Abseits Luzern» hat sein Geld zusammen
  • Aktuell
Ab April werden in Luzern Führungen zum Thema Obdachlosigkeit und Drogen durchgeführt. (Bild: zVg)

Ab April gibt's soziale Stadtführungen «Abseits Luzern» hat sein Geld zusammen

2 min Lesezeit 16.03.2017, 10:35 Uhr

Der Verein «ABSEITS Luzern» organisiert ab April soziale Stadtführungen in Luzern. Die dafür benötigten 16’000 Franken wurden mittels Crowdfunding gesammelt. Die Stadtführungen der andern Art werden von armutsbetroffenen, obdachlosen und drogensüchtigen Menschen geleitet.

Um das soziale Projekt überhaupt lancieren zu können, haben die Initiatoren mittels Crowdfunding innert 45 Tagen über 16’000 Franken gesammelt. Dazu Marco Müller, Präsident des Vereins: «Ich bin überwältigt. Mehr als 130 Personen haben uns mit einer Spende unterstützt.»

Anderes Luzern kennenlernen

Die sechs Guides sind momentan am Feinschliff ihrer zukünftigen Stadtführungen. Bei den kürzlich durchgeführten Probetouren haben bereits 90 Personen teilgenommen. «Die Resonanz auf unsere sozialen Stadtführungen ist riesengross», so Müller. «Die Gäste sind sehr gespannt, Luzern von einer andern Seite kennen zu lernen.» Durch ihre Lebensgeschichte wissen die sechs Guides genau, wovon sie sprechen, wenn sie Gäste zur Notschlafstelle, zum Arbeitslosentreff oder zur Suchtberatung führen.

Dani ist einer der sechs Guides. Der 47-jährige, gebürtige Nidwaldner, hat vielfältige Erfahrungen im Suchtbereich. Auf seinen beiden Touren jeweils montags und dienstags erklärt er als Experte den Besuchern, wie er als junger Mann in den Kontakt zu Drogen kam. Seine Stadtführungen machen unter anderem Halt bei der Heroin-Abgabe oder einem Wohnangebot für Menschen mit psychischen Erkrankungen. Mit der Teilnahme beim Projekt «ABSEITS Luzern» hat Dani eine neue Perspektive bekommen und er freut sich auf den Kontakt mit den zukünftigen Gästen.

Touren ab April

Es stehen sieben verschiedene Touren zur Auswahl, bei denen jeweils zwei Guides ihre persönliche Lebensgeschichte erzählen und als Betroffene Einblick in soziale Institutionen gewähren. Die Stadtführungen dauern 2.5 Stunden und werden von Montag bis Samstag angeboten. Ab sofort können unter www.abseits-luzern.ch Tickets für die Stadtführungen gebucht werden.  Erwachsen Personen bezahlen 30 Franken,  der ermässigte Tarif beträgt 15 Franken (für Jugendliche, Studenten, Kulturlegi). Es werden auch Touren für Vereine, Firmen und Schulklassen angeboten.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare