Ab auf den Drahtesel
  • Gesellschaft
  • Freizeit
  • Gesellschaft
Auch in Luzern finden sich so einige Velotouren für diesen Sommer. (Bild: fotalia)

Die spannendsten Velorouten um Luzern Ab auf den Drahtesel

7 min Lesezeit 21.04.2015, 10:29 Uhr

Der Frühling ist angekommen. Höchste Zeit, das verstaubte Velo aus dem Keller zu holen und die Luzerner Velowege unsicher zu machen. Damit der Ausflug nicht komplett planlos beginnt, haben wir einige Routen zusammengestellt. Wo Biker, Gemütliche und Ästheten am Besten kurven.

Kräftig in die Pedalen treten und den Berg hinaufschwitzen, oder gemütlich den See entlang mit dem Picknick auf dem Gepäckträger – wir haben ein paar Vorschläge für die verschiedensten Veloausflüge gesammelt.

Hilfe bei der Velowegsuche haben wir vom Präsidenten des Vereins «Pro Velo Luzern», Nico van der Heiden, bekommen. Da er viele der ausgesuchten Wege bereits selber abgefahren ist, konnte er wertvolle Tipps mit auf den Weg geben. Alle Velowege der Schweiz findet man gesammelt auf einer Karte hier. Zu beginn der Saison ist oft nicht nur das Velo etwas rostig. Die Gelenke sind vielleicht auch noch ein bisschen steif vom Winterschlaf. Darum starten wir unseren Routenratgeber mit der Kategorie «Genussfahrer».

Der Genussfahrer

Luzern – Emmen – Rothenburg – Sempach – Sursee – Schöftland – Aarau

Für den Genussfahrer führt der perfekte Veloausflug der Suhre entlang Richtung Aargau. Nico van der Heiden sagt zur Suhren-Route: «Kann ich sehr empfehlen. Es ist eine wunderschöne Strecke und ab Sempach komplett flach und immer abseits von befahrenen Strassen.» Aber der Reihe nach: Von Luzern geht es erst Mal durch die typische Luzerner Landschaft via Rothenburg nach Sempach. Im historischen Schlachtstädtchen kann man sich ruhig eine Pause gönnen, um danach – wenn man noch nicht genug gesehen hat – den etwas anstrengenderen Abstecher zur Schlachtkapelle in Angriff zu nehmen. Weiter führt die Strecke über Sursee zu einem der sanftesten Flüsse der Schweiz: der Suhre. Auf guten Kieswegen fährt man durch das ruhige Suhrental und landet in Schöftland.

Besonders bei heissem Wetter sollte man für diese Strecke unbedingt die Badehose einpacken. Es gibt einige Bademöglichkeiten, die man nutzen kann. Entweder geniesst man das Naturfreibad in Sempach oder man wartet auf die kleine Badeanlage in Schöftland. Nico van der Heiden gibt noch den Tipp: «Nach Sursee gibt es keine Beizen mehr. Deshalb sollte man die Glacé noch in Sursee essen oder dann in Aarau wieder.» Ausserdem gilt es zu beachten: «Die Strecke östlich des Sempachersees kann an Wochenenden stark befahren sein, deshalb ist der Abschnitt Sursee-Aarau der schönere Teil.» Wenn man das Ziel, Aarau, erreicht, zeigt der Kilometerzähler die Zahl 57. Wer da noch nicht genug hat, kann die Tour bis nach Olten ausdehnen.

Gemütlich von Luzern nach Aarau fahren. (veloland.ch)

Gemütlich von Luzern nach Aarau fahren. (veloland.ch)

Unterwegs mit dem E-Bike

Willisau – Buttisholz – Neuenkirch – Sempach – Eschenbach (– Cham – Zug)

Für die E-Biker eignet sich die Luzerner Etappe der Herzroute besonders. Diese führt quer durch die Schweiz von Lausanne nach Zug. Die ganze Strecke lässt sich in sieben Tages-Etappen abfahren und man geniesst unter anderem die Aussicht auf den Sempachersee, Vierwaldstättersee und den Zugersee. Wem die gesamte Strecke jedoch zu weit ist, der kann auch nur die Luzerner Etappe fahren. Diese Route von Willisau bis Eschenbach ist rund 40 Kilometer lang und es werden einige Höhenmeter zurückgelegt. Doch mit dem E-Bike sind auch die Hügel kein grosses Hindernis mehr. Auf der gesamten Veloroute hat es Akkuwechselstationen, damit den E-Bikes nicht doch noch die Puste ausgeht. 

Nico van der Heiden sagt zur Herzroute: «Kann ich auch für normale Velos sehr empfehlen, jedoch ist die Strecke nichts für Rennvelos, denn es hat ein paar Abschnitte ohne Asphalt.» Der Service für E-Bike-Fahrer sei sensationell. Und van der Heiden fügt hinzu: «Die Strecke ist fast vollständig abseits der grossen Strassen, trotzdem landet man immer wieder in Orten, wo man einkehren kann. Eine klassische Fahrt übers Lande zum Geniessen.»

Nicht nur für E-Biker toll. Die Herzroute von Willisau nach Eschenbach. (veloland.ch)

Nicht nur für E-Biker toll. Die Herzroute von Willisau nach Eschenbach. (veloland.ch)

Der Familienausflug

Cham – Eschenbach – Rain – Sempach 

Auch die Familien kommen bei dieser Auswahl von Routen natürlich nicht zu kurz. Die Luzerner Landschaft bietet genügend Wege, die weitab von den vielbefahrenen Strassen sind und sich für Familienausflüge bestens eignen. Die oben vorgestellte Luzerner Etappe der Herzroute kann man auch von Cham aus befahren. Der Veloweg, passend für Familien, führt über Eschenbach und Rain ins Städtchen Sempach.

Die Strecke Sempach-Cham eignet sich besonders für Familienausflüge. (veloland.ch)

Die Strecke Sempach-Cham eignet sich besonders für Familienausflüge. (veloland.ch)

Der Aussichtsfahrer

Littauerberg – Ruswil – Buttisholz – Ettiswil – Willisau – Soppensee – Ruswil

Von Emmenbrücke fahren die Sportlichen den Littauerberg hoch, die anderen können ihre Tour natürlich auch erst auf dem Hügel oben starten. Der Weg geht über schöne Waldwege an atemberaubender Natur vorbei. Besonders für Velofahrer, die gerne mal die Aussicht geniessen ist diese Tour zu empfehlen. Der Veloweg führt über Nebenstrassen vom Littauerberg nach Ruswil und weiter nach Buttisholz und Ettiswil. Hier kehrt man auf einem anderen Weg zurück. Querfeldein radelt man von Willisau am Soppensee vorbei und erreicht so wieder Ruswil. Wer nach diesen rund 40 Kilometern noch Ausdauer hat, fährt wieder über den Littauerberg zurück nach Emmenbrücke. Alle anderen können mit dem Bus in die Stadt zurückkehren.

Für van der Heiden hat die Strecke zu viel «auf und ab». Die vielen 90-Grad-Kurven hätten ihm auch nicht gefallen und bei Ruswil habe es eine unschöne Teilstrecke. «Immerhin der letzte Teil ist versöhnlich (Rüediswil-Willisau) und kann weiter in Richtung Sursee verlängert werden», so van der Heiden.

Wer schöne Aussichten möchte, muss diese Strecke vom Littauerberg über Ruswil und Willisau fahren. (veloland.ch)

Wer schöne Aussichten möchte, muss diese Strecke vom Littauerberg über Ruswil und Willisau fahren. (veloland.ch)

Für Sportliche

Luzern – Brunnen

Wer dieses Jahr nicht zum ersten Mal aufs Velo steigt, kann sich an den nächsten Vorschlag heranwagen. Von Luzern über Küssnacht führt die folgende Tour dem atemberaubenden Seeufer des Vierwaldstättersees entlang. Die kurvenreiche Seepanoramastrecke geht bis Gersau und weiter nach Brunnen. Wer nach 40 Kilometern etwas Abwechslung vom Radfahren mag, fährt mit dem Schiff von Brunnen nach Luzern zurück.

Für van der Heiden kommt es bei dieser Route darauf an, welchen Weg man wählt: «Auf der Hauptstrasse ist es eine klassische Rennveloroute, die am Wochenende viele Rennvelo-Fahrer anzieht. Für die ist es sehr zu empfehlen.» Die Strecke Küssnacht-Greppen sei für Ausflugsradler nicht mehr so geeignet, denn hier sei der Veloweg noch nicht durchgängig ausgebaut und am Wochenende herrsche teilweise reger Autoverkehr.

Perfekt für Sportliche: Von Luzern nach Brunnen fahren. (veloland.ch)

Perfekt für Sportliche: Von Luzern nach Brunnen fahren. (veloland.ch)

Für Badenixen und Kulturliebhaber

Luzern – Hochdorf – Baldeggersee – Schloss Hallwil – Lenzburg

Velofahren ist schön und gut, doch für einige muss bei einem Ausflug noch ein bisschen mehr drin sein. Die folgende Strecke eignet sich perfekt für Badenixen und Kulturbegeisterte. Die 49 Kilometer führen von Luzern über Hochdorf an den Baldeggersee. Dort kann man in der Badi eine Pause einlegen und das kühle Nass geniessen. Weiter geht es an den Hallwilersee und zum Schloss Hallwyl

Hier sollte man unbedingt vom Drahtesel runter und das Schloss erkunden gehen. Weiter führt die Velostrecke zum Ziel der Reise: Lenzburg. Auch van der Heiden gefällt diese Strecke: «Ich kann sie zu 100 Prozent empfehlen. Es ist eine wunderschöne Strecke. Von Lenzburg kann noch nach Aarau oder Baden verlängert werden, beides Städte, die kulturell einiges zu bieten haben.»

Pause einlegen zwischen Luzern und Lenzburg und im Baldeggersee abkühlen.

Pause einlegen zwischen Luzern und Lenzburg und im Baldeggersee abkühlen.

Für Urbane

Luzern – St. Niklausen – Winkel Horw

Keine Lust, gross aufs Land zu fahren? Kein Problem. Auch für die urbanen Velofahrer haben wir uns etwas überlegt. Keine 10 Kilometer legt man von Luzern bis Horw zurück. Und für van der Heiden ist dies die klassische Familienstrecke, weil zwischen Kastanienbaum und Horw ein Fahrverbot gilt. Perfekt also für langsames in die Pedale Treten. Und wenn man durch das anschauliche St. Niklausen fährt, hat man Gelegenheit, die vielen schönen Villen zu bestaunen; einfach den Blick nicht zu lange von der Strasse abwenden. «Im Sommer sehr gut mit einem Besuch der Badi in Horw kombinierbar. Für Sportliche kann in Richtung Hergiswil verlängert werden. Von Horw nach Hergiswil führt bis zum Dorfeingang Hergiswil ein sehr schöner Veloweg dem See entlang.»

Für Urbane und Familien ist die autofreie Strasse in Kastanienbaum geeignet. (veloland.ch)

Für Urbane und Familien ist die autofreie Strasse in Kastanienbaum geeignet. (veloland.ch)

Für Feierabendtreter

Luzern – Würzenbach – Meggerwald– Küssnacht

Für alle, die sich nach der Arbeit gerne noch rasch aufs Velo schwingen bietet sich diese Tour an. Man legt rasch 14 Kilometer zurück und fährt dabei auch noch durch den schönen und schattigen Meggerwald hindurch. «Die offizielle Veloroute führt ab dem Würzenbachquartier auf einem sehr schönen, aber steilen und nicht rennvelotauglichen Weg nach Meggen. Von dort fährt man auf einer fantastischen Strecke mit wunderbarer Aussicht bis zum Golfplatz Küssnacht», so van der Heiden.

Nach dem Arbeiten noch rasch aufs Velo. Von Luzern nach Küssnacht. (veloland.ch)

Nach dem Arbeiten noch rasch aufs Velo. Von Luzern nach Küssnacht. (veloland.ch)

Für Mountainbiker

Langnau – Napf – Willisau – Luzern

Auch die erfahrenen Mountainbiker kommen bei dieser Routen-Auswahl nicht zu kurz. Für die folgende Strecke sind jedoch Ausdauer und Kondition gefragt. Von Langnau aus meistert man einen steilen 1400 Meter Aufstieg bis zur Stächelegg am Napf. Insgesamt radelt man fast 40 Kilometer und kann dabei besonders schöne Ausblicke geniessen. Für die lange Tour empfiehlt sich eine Übernachtung im Berghaus auf dem Gipfel. Bei  Sonnenaufgang und –untergang bestaunt man hier ein eindrückliches Bergpanorama. Über die Nordflanke des Napfs führt diese Etappe hinunter nach Willisau im Luzerner Hinterland. Schliesslich folgt man dem Weg auf dem zwischen Nottwil und Rottal gelegenen Hügelkamm nach Luzern. Von da oben geniesst man diese knapp 60 Kilometer lange zweite Etappe mit einer atemberaubenden Sicht auf den Sempacher- und den Vierwaldstädtersee.

Für Mountainbiker: Über den Napf nach Willisau. (veloland.ch)

Für Mountainbiker: Über den Napf nach Willisau. (veloland.ch)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen