14.03.2021, 14:05 Uhr Aargau zu Vorschlägen des Bundesrats

1 min Lesezeit 14.03.2021, 14:05 Uhr

Mit dem Aargau hat ein erster Kanton seine Antwort zum Plan des Bundesrats veröffentlicht, wie die Corona-Massnahmen gelockert werden sollen. In einem Schreiben an die Konferenz der Kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren zeigt sich der Aargauer SVP-Gesundheitsdirektor Jean-Pierre Gallati grundsätzlich einverstanden mit dem Bundesrat. Angesichts der fragilen Situation solle eine Öffnung in kleinen Schritten erfolgen. Der Aargau plädiert aber dafür, das Präsenzverbot an Hochschulen zu lockern. Eine Lockerung der Quarantänepflicht hält der Kanton hingegen für heikel. Dies würde zu einer Benachteiligung der jungen Bevölkerung führen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF