22.01.2021, 20:48 Uhr Aargau: Mängel an Bundes-Impfsoftware

1 min Lesezeit 22.01.2021, 20:48 Uhr

Der Kanton Aargau hat Kritik an der Impf-Software des Bundes geäussert. Diverse Leute hätten einen Impf-Termin bekommen, obwohl sie die Kriterien dafür gar nicht erfüllten, heisst es in einer Mitteilung. Der Grund: Die auch im Aargau eingesetzte Software des Bundes unterscheide nicht zwischen Vorerkrankungen mit geringem Risiko – und solchen mit hohem Risiko. Der Kanton habe deshalb entsprechende Änderungen in der Software angeregt. Wegen des knappen Impfstoffs dürfe man derzeit nur Menschen mit höchstem Risiko impfen – alle anderen müssten ihren Termin wieder stornieren. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.