26.02.2020, 16:00 Uhr 935 Millionen für die Kulturförderung

1 min Lesezeit 26.02.2020, 16:00 Uhr

Schweizer Kulturschaffende sollen in den kommenden vier Jahren rund 930 Millionen Franken vom Bund erhalten. Das ist leicht mehr als in der laufenden Periode. Trotz Kritik will der Bundesrat an einer Vorschrift für ausländische Streaming-Anbieter und TV-Sender festhalten, teilt er mit. Plattformen wie Netflix oder Disney Plus sollen mindestens vier Prozent ihrer Einnahmen in den Schweizer Film investieren. Zudem sollen mindestens drei von zehn angebotenen Filmen europäische Produktionen sein. SVP, FDP und der Gewerbeverband hatten diese Vorschrift zuvor harsch kritisiert. Das Parlament wird über die Kulturbotschaft noch entscheiden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF