22.02.2021, 09:34 Uhr 913 Exit-Freitodbegleitungen in 2020

1 min Lesezeit 22.02.2021, 09:34 Uhr

Im vergangenen Jahr haben sich 913 Menschen in der Schweiz für den Freitod mit Unterstützung der Organisation Exit entschieden. Das waren 51 Menschen oder 6 Prozent mehr als 2019. Laut Exit litten die meisten Sterbewilligen an einem Krebsleiden. 59 Prozent der mit Exit verstorbenen Personen waren Frauen, das Durchschnittsalter betrug gut 79 Jahre. Die Zahlen gelten für die Deutschschweiz und das Tessin. In der Romandie ist eine andere Organisation vertreten. Die Option der Freitodbegleitung bleibe ein starkes Bedürfnis in der Schweizer Bevölkerung, teilte Exit Deutsche Schweiz mit. Exit zählte Ende 2020 gut 135’000 Mitgliederinnen und Mitglieder. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.