19.01.2021, 20:38 Uhr 90 Armeeangehörige müssen in Quarantäne

1 min Lesezeit 19.01.2021, 20:38 Uhr

Bei einem Angehörigen der Armee ist die englische Variante des Coronavirus nachgewiesen worden. Deshalb müssen nun rund 90 Angehörige der 2. Kompanie des Schützenbataillons 14 in Quarantäne. 170 warten noch auf ihre Testresultate. Wie das VBS am Dienstagabend mitteilte, war eine Verschiebung von Teilen dieser Kompanie von Wengen/BE nach Crans-Montana/VS geplant, zur Unterstützung der dortigen Ski-Weltcup-Rennen. Darum wurden die Angehörigen der Einsatzkompanie vorsorglich auf das Coronavirus getestet. Bei einem Angehörigen dieser Truppe wurde dabei die englische Variante nachgewiesen. Die Armee habe deshalb die geplante Verschiebung gestoppt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.