01.08.2020, 11:36 Uhr 83-jährige wird Opfer von Betrügern

1 min Lesezeit 01.08.2020, 11:36 Uhr

In St. Gallen haben Kriminelle einer 83-jährigen Frau 90’000 Franken abgeknöpft. Die Täter gaben sich als Polizisten aus und forderten das Geld wegen eines angeblichen Unfalls der Tochter. Gemäss Mitteilung der Kantonspolizei hatte die Frau von einem angeblichen Polizisten einen Anruf erhalten. Dieser habe ihr gesagt, dass ihre Tochter 90’000 CHF brauche, um wieder nach Hause zu können. Das Geld habe das Opfer einer unbekannten Frau übergeben. Als die Frau nach einem zweiten Anruf erneut versucht habe Geld abzuheben, habe die Bank den Betrug bemerkt und die Polizei informiert. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.