80 Bands für einen guten Zweck

2 min Lesezeit 19.05.2015, 09:14 Uhr

Das Luzerner Fest 2015 soll Unterhaltung bieten für jedes Alter und jeden Musikgeschmack. Insgesamt treten über 80 Bands und DJs am Luzerner Fest Ende Juni auf. Jeder Bereich am Fest soll zudem auf ein individuelles Publikum zugeschnitten werden.

«Feiern für einen guten Zweck» ist am 7. Luzerner Fest auf folgenden Plätzen und Strassen möglich: beim Pavillon, entlang dem Schweizerhofquai, am Schwanenplatz/Seehof, auf dem Kapellplatz, an der Bahnhofstrasse, auf dem Theaterplatz und auf dem Europaplatz vor dem KKL.

Am Schwanenplatz entsteht vor dem Zurgilgenhaus zudem der sogenannte Herzplatz. «Dieser Platz liegt im Herzen des Festperimeters und ist ganz auf den Festzweck ausgerichtet», erklärt OK-Präsident Oliver Furrer. «Hier gibt es spezielle Aktionen, um Geld für die Stiftung «Luzerner helfen Luzernern» zu sammeln, und die gemeinnützigen Institutionen erhalten einen Auftritt.»

Strassen und Plätze mit eigenem Charakter

Das Unterhaltungsprogramm auf den Plätzen und Strassen soll laut den Veranstaltern vielseitig und abwechslungsreich werden. Über 80 Bands und DJs treten auf und unterhalten mit Rock, Pop, Hip Hop, Blues, Elektro, Indie, Mundart, Ländler, Schlager, Dixie, World, Latin oder Reggae. Neben den Konzertbühnen gibt es Strassenkünstler und Strassenmusiker, Brass- und Spontibands sowie Konzerte und Spiele für Kinder.

«Mit diesem Mix ist das Luzerner Fest für Familien genauso attraktiv wie für junge Partygänger und ein älteres Publikum», sagt Corinne Imbach, die für die Unterhaltung zuständig ist. «Es gibt weiterhin gemütliche Ecken ohne laute Musik, aber eben auch Bereiche, in denen die Bands und DJs richtig Stimmung machen werden.» So spricht jeder Bereich am Fest ein anderes Publikum an und hat andere «Betriebszeiten». Die unterschiedlichen Plätze und Strassen lassen sich wie folgt charakterisieren und zusammenfassen:

Pavillon Konzertbühne mit Rock, Pop, Blues und DJ sowie Kinderprogramm am Samstagnachmittag

Schweizerhofquai Gemütlicher Treffpunkt mit 1600 Sitzplätze, dazwischen vier Konzertplattformen für Ländler,
Brass und Strassenmusik

Seehof Konzertbühne von Radio Sunshine mit regionalem und nationalem Rock, Pop und Hip Hop
Schwanenplatz DJs spielen Oldies bis Pop

Herzplatz Plattform vor Zurgilgenhaus mit speziellen Spendenaktionen

Kapellplatz Konzertbühne von den Radios Central und Sunshine mit Rock/Pop am Freitag und von Radio Sunshine am
Samstag mit Schlager, Volksmusik und Alpenrock am Samstag

Theaterplatz Konzertbühne von Radio 3FACH, ROK und Madeleine mit Indie, Rock und diversen Elektro DJs

Bahnhofstrasse I Konzertbühne von beiUns.ch und 041 mit Familienprogramm, Hip Hop, Rock und Pop

Bahnhofstrasse II Bar-Zone / Village & Street Festival mit Raggaeton, House und Black Music von diversen DJs

Europaplatz Ferienstimmung pur – Konzertbühne mit World, Latin und Raggae

Reuss Wakeboard-Show von Weltklassefahrern zwischen Seebrücke und Kapellbrücke mit Riders-Lounge und Bar
auf beiden Uferseiten

Ohne fixe Standorte Diverse Strassenkünstler

Das detaillierte Unterhaltungsprogramm finden Sie unter hier.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF