77 Lehrabgänger vom Baumeisterverband Luzern gewürdigt
  • News
Neo-Maurer Jérôme Hug aus Willisau erhält die Gratulationen von BVL-Präsident Reto Birrer (Mitte) und Berufsfachschullehrer Maurus Hess. (Bild: apimedia)

QV-Feier des Baumeisterverbandes Luzern 77 Lehrabgänger vom Baumeisterverband Luzern gewürdigt

1 min Lesezeit 16.07.2018, 10:48 Uhr

Der Baumeisterverband Luzern (BVL) hat am Freitag erstmals zusammen mit dem Kanton Luzern im Hotel Schweizerhof seine Lehrabgänger ausgezeichnet.

77 Maurer EFZ und Baupraktiker EBA durften von BVL-Präsident Reto Birrer ihr Zeugnis entgegennehmen. Wie die apimedia mittteilt, wurde der Anlass von 250 Gästen besucht. Die Laudatio hielt FCL-Präsident Philipp Studhalter, der die Wichtigkeit von Teamarbeit hervorhob. BVL-Präsident Birrer ermunterte die Lehrabgänger, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern die hervorragenden Weiterbildungsperspektiven, welche die Baubranche offerieren würde, zu nutzen.

Bestnoten erhielten Andreas Wicki aus Hellbühl, der seine verkürzte Lehre als Maurer EFZ bei der Emil Gloggner AG in Ruswil absolviert hatte, mit einer 5.6 und Jérôme Hug aus Willisau, der seine Maurerausbildung bei der Aregger AG in Buttisholz mit einer Gesamtnote von 5.5 abschloss. Hug wird im September an den SwissSkills um das Ticket für die Berufs-WM 2019 im russischen Kasan kämpfen. Die anwesenden Lehrabgänger erhielten aus Anlass der Fussball-WM ein Shirt mit der Rückennummer 18 und ihrem Namen drauf.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF