18.02.2021, 10:20 Uhr 735’000 Menschen hierzulande sind arm

1 min Lesezeit 18.02.2021, 10:20 Uhr

735’000 Personen in der Schweiz gelten als arm. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind in diesen Daten noch nicht enthalten, sie gelten für das Jahr 2019. Dennoch schreibt das Bundesamt für Statistik von einem insgesamt steigenden Trend in den letzten Jahren. Am meisten der Betroffen sind Personen, die alleine leben, Ein-Eltern-Haushalte mit minderjährigen Kindern, sowie Menschen ohne Ausbildung. Die Armutsgrenze lag in der Schweiz 2019 bei 2300 Franken pro Monat für Einzelpersonen. Der allgemeine Lebensstandard in der Schweiz gehört aber weiterhin zu den höchsten in Europa. Zu diesem Schluss kommt das Bundesamt für Statistik BFS. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.