65-jährige Luzernerin im Lago Maggiore ertrunken
  • Regionales Leben
Am Sonntagmorgen wurde eine Leiche aus dem Lago Maggiore geborgen. (Bild: Emanuel Ammon/AURA)

Tödlicher Badeunfall im Tessin 65-jährige Luzernerin im Lago Maggiore ertrunken

1 min Lesezeit 23.08.2020, 14:48 Uhr

Am Sonntagmorgen wurde in Minusio die Leiche einer 65-jährigen Frau gezogen. Die Frau ist am Samstagabend nach einem Bad im Lago Maggiore nicht mehr in ihr Ferienhaus zurückgekehrt.

Eine 65-jährige Luzernerin ist nach einem Bad im Lago Maggiore in Minusio nicht mehr in ihr Ferienhaus zurückgekehrt. Deswegen wurde sie als vermisst gemeldet.

Die Kantonspolizei und die Rettungsgesellschaft Ascona haben sofort die Suche eingeleitet. Die Leiche der Frau, die in Luzern lebte, wurde am Sonntagmorgen geborgen. Sie lag etwa acht Meter vom Ufer entfernt in einer Tiefe von neun Metern, schreibt der «Blick».

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.