26.08.2020, 14:49 Uhr 50’000 Lachse aus Fischfarm ausgebüxt

1 min Lesezeit 26.08.2020, 14:49 Uhr

Fast 50’000 Lachse sind nach einem schweren Sturm aus einer schottischen Fischfarm ausgebüxt. Weitere etwa 30’000 Lachse starben bei dem Unwetter, wie das Unternehmen Mowi berichtet. Sturm «Ellen» hatte dort bereits vor einigen Tagen Befestigungsanker herausgerissen und Netze der Fischfarm zerstört. Insgesamt wurden in der Anlage nahe der Insel Arran bei Glasgow 550’000 Lachse gehalten. In der Nacht zum Mittwoch machte dann Sturmtief «Francis», in der Schweiz «Kirsten» genannt, den britischen Landesteilen England, Wales und Nordirland zu schaffen. Hunderte Häuser wurden überschwemmt, Bäume stürzten um und blockierten Bahnlinien. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF