05.02.2020, 16:33 Uhr 38 Lawinentote in der Türkei

1 min Lesezeit 05.02.2020, 16:33 Uhr

Bei zwei Lawinenabgängen im Osten der Türkei sind mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Wie die türkische Katastrophenschutzbehörde mitteilt, starben 33 Angehörige des Rettungsdienstes beim Abgang der zweiten Lawine. Sie waren in dem Gebiet, um Verschüttete des ersten Lawinenabgangs zu retten. Weitere 55 Personen seien zudem verletzt worden. Laut dem Gouverneur der betroffenen Provinz wird die Suche nach möglichen weiteren Verschütteten fortgesetzt. Wie viele Menschen insgesamt verschüttet wurden und wie viele noch unter den Schneemassen liegen, ist unklar. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.