19.11.2020, 12:23 Uhr 32’000 Austritte aus kath. Kirche

1 min Lesezeit 19.11.2020, 12:23 Uhr

Noch nie sind so viele Menschen in der Schweiz aus der katholischen Kirche ausgetreten wie im letzten Jahr: Es waren fast 32’000 Personen und damit rund 25 Prozent mehr als noch 2018. Das zeigen Zahlen des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts SPI in St. Gallen. Im selben Zeitraum traten 885 Personen neu in die katholische Kirche ein. Das sind 34 Mal weniger Eintritte als Austritte. Die meisten Kirchenaustritte gab es demnach im Kanton Basel-Stadt, gefolgt vom Aargau und Solothurn. Am treusten blieben die Katholikinnen und Katholiken der Kirche in Appenzell-Innerrhoden, im Jura und in Uri.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.